All posts filed under “latest

Einmal in einem blauen Mond

Mitternacht, Radierung, 50x50cm, 2014
Mitternacht, Radierung, 50x50cm, 2014
Blütenzweig und Blutentnahme (Sie dürfen diesen Stift hier aber nicht benützen!), Radierung, 50x50cm, 2014
Blütenzweig und Blutentnahme (Sie dürfen diesen Stift hier aber nicht benützen!), Radierung, 50x50cm, 2014
Ich kann im Traum das Schiff nicht lenken, Radierung, 50x50cm, 2014
Ich kann im Traum das Schiff nicht lenken, Radierung, 50x50cm, 2014
the party is over (zu müde, um etwas zu tun, zu wach zum Schlafen), Radierung, 50x50cm, 2014
the party is over (zu müde, um etwas zu tun, zu wach zum Schlafen), Radierung, 50x50cm, 2014
Und als Überraschung Himbeeren (enough poison for two), Radierung, 50x50cm, 2014
Und als Überraschung Himbeeren (enough poison for two), Radierung, 50x50cm, 2014
Silvesterraketengeruch, Radierung, 50x50 cm, 2014
Silvesterraketengeruch, Radierung, 50×50 cm, 2014
Und Wangenküsse nach allen Seiten, es gibt ein Nektarmeer am Erdenmond!, Radierung, 50x50cm, 2014
Und Wangenküsse nach allen Seiten, es gibt ein Nektarmeer am Erdenmond!, Radierung, 50x50cm, 2014


///new etchings for my diploma/ ONCE IN A BLUE MOON

Merken

Amok

Amok Aleksander Kaplun Magdalena Glas

Amok / ein Gemeinschaftsprojekt von Magdalena Glas und Aleksander Kaplun / Ausstellungsbeteiligung bei Sprachquellen/Bildflüsse/Textmeere im Salzburger Stefan Zweig Center

Die Geschichte Stefan Zweigs aus einem Buch gepflückt, Der Amokläufer, Wort für Wort wiedergegeben; umgeformt zu einem neuen dreidimensionalen Gebilde, welches sich durch den Raum windet und schlängelt, verworren wie die Handlung selbst. Zwei Handschriften in zwei Sprachen, die Worte wie ein flirrendes ornamentales Muster über Papier tanzen lassen; Buchstaben, die nicht gelesen werden wollen.

Ein Versuch, dem harmonischen Chaos in Zweigs Geschichten, den spannenden Verwicklungen seiner Erzählungen sowie der Vielseitigkeit und Gewandtheit seiner Sprache ein Denkmal zu setzen.

Amok Kaplun Glas

Weitere Fotos der Arbeit und nähere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.